Logo Eures

Logo SECO

Von Netzwerken und Gefühlen


Auf großes Interesse stieß das traditionelle internationale Arbeitsmarktgespräch auf der IBO in Friedrichshafen: Mehr als 70 BesucherInnen verfolgten interessiert die Ausführungen über die "Yes we are open - Willkommenskultur am Bodensee".

Für die Organisatoren - EURES BODENSEE und die Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg - erwies sich das Leitthema als Volltreffer. Jutta Driesch, Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Konstanz- Ravensburg zeigte sich über die positive Resonanz auf das vielschichtige Veranstaltungsthema erfreut. EURES-Präsident Peter Kuratli zeigte sich überzeugt, dass EURES BODENSEE gerade auch in Zukunft gebraucht werde, weil Informationen stark gefragt seien.


Alle mitnehmen

Wie eine Willkommenskultur aussehen könnte und welche Voraussetzungen dafür vorhanden sein müssen, das legten dann die ReferentInnen Ramiro Vera-Fluixà (Zentrale Auslands- und Fachvermittlung, ZAV), Ivanca Seitz (Welcome-Center Bodensee-Oberschwaben), Irina Wöhler (Interkulturelle Trainerin) und Thomas Ebel (Institut für Soziale Berufe Ravensburg/Wangen) aus eigener Erfahrung dar.

Für Ramiro Vera-Fluixà bedarf es hierfür eine Infrastruktur und Netzwerke, die den neuankommenden Menschen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Darüber hinaus seien aber auch viel Einfühlvermögen und Verständnis für die Zuwanderer gefragt.

Willkommenskultur endlich ein Thema

Diese müssten erst einmal einen sog. Kulturschock bewältigen und sich an die starke Sachorientiertheit und Direktheit der deutschen Kommunikation gewöhnen, berichtete die Trainerin Irina Wöhler. Ivanca Seitz begrüßte es ausdrücklich, dass die "Willkommenskultur jetzt endlich zu einem Thema wird". Ihrer Meinung nach dürften dabei aber nicht die Menschen vergessen werden, die schon seit Jahren hier sind. Auch die gelte es in dem Prozess mitzunehmen.

Thomas Ebel schließlich berichtete, wie im Bereich der Altenpflege dem weiter wachsenden Bedarf an Fachkräften mit Auszubildenden aus Spanien begegnet werden soll. Für die jungen SpanierInnen wurde ein umfangreiches Konzept entwickelt, "damit sie sich bei uns wohlfühlen".


Anita Scherrer, EURES-Beraterin Schaffhausen

Homepage "Arbeitsmarkt Bodensee" - EURES Bodensee

Zurück